Nach oben

"Klosterküche - Kochen mit Leib und Seele"

NDR-Fernsehen besucht Doberaner "Treffpunkt Suppenküche"

NDR-Fernsehen besucht Doberaner "Treffpunkt Suppenküche"
10.07.2019 ǀ Bad Doberan.  Der "Treffpunkt Suppenküche" der Kirchengemeinde in Bad Doberan kommt ins NDR-Fernsehen. In der Reihe "Klosterküche - Kochen mit Leib und Seele" hat Pastorin Annette Behnken die Einrichtung besucht, teilte die Evangelische Kirche im NDR mit. Ausgestrahlt wird die Folge am Sonntag (14. Juli) um 15.30 Uhr.

Im "Treffpunkt Suppenküche" im Gemeindehaus sei jeder willkommen, hieß es. Die Menschen, denen Annette Behnken auf dem Gelände des ehemaligen Zisterzienserklosters begegnete, fühlten sich noch immer den Grundsätzen der einstigen Bewohner verpflichtet. Die damaligen Mönche waren vor allem für ihre Gastfreundschaft und Nächstenliebe berühmt. Suppenküchen-Köchin Manja Stollin und zahlreiche Helfer sorgten dafür, dass die täglich rund 100 Gäste satt werden.

"Das Essen bei uns ist kosten- und bedingungslos", sagte Theologin Barbara Niehaus, ehrenamtliche Suppenküchen-Leiterin. Sie hatte das Projekt vor zwölf Jahren gemeinsam mit Gemeindepastor Albrecht Jax ins Leben gerufen. Jeder sei willkommen. "Wir kontrollieren nicht, ob jemand bedürftig ist." Darum begegneten sich hier Menschen, die sonst kaum Kontakt miteinander hätten: Berufstätige und Arbeitslose, Alte und Junge, Zugewanderte und Alteingesessene. Auf den Tischen stehen Brot und Kuchen. Zwei Gerichte gibt es zur Auswahl.

Auch die Klosterkirche, das imposante Doberaner Münster, werde in der Folge gezeigt, hieß es. Jeden Morgen vor Dienstantritt würden sich dort die Mitarbeiter der Kirchengemeinde im alten Chorgestühl zur feierlichen Morgenandacht versammeln. "Für diese Gesänge wurde die Kirche gebaut", so Pastor Albrecht Jax. "So versuchen wir, auch auf geistiger Ebene an die klösterliche Vergangenheit anzuknüpfen."
Quelle: epd

Diese Website verwendet Cookies und die Webanalyse-Tools Matomo und Google Analytics. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden.Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es auf der Seite Datenschutz.