Nach oben

Morgenandacht

Von Andreas Timm, Bützow

Miteinander


„Aufstehn, aufeinander zugehn…“ Dieses Lied wird immer mehr bei uns zum Hit. Wenn ich am Anfang unserer Bibelgruppe die Männer bitte, ein Lied auszusuchen, dann steht dieses oben in der Liste.

Wir treffen uns jeden Mittwoch in den Räumen der Gefängnisseelsorge der JVA Bützow und sprechen über Gott und die Welt, über uns und was uns bewegt, über Sorgen und Freuden, drinnen und draußen.

Wir sind ganz unterschiedliche Männer und Persönlichkeiten, die da aufeinander treffen. Und jeder von uns hat seinen ganz eigenen Erfahrungen: Der eine erzählt von den Sorgen um sein Kind, der andre vom übergroßen Leistungsdruck, den er früher hatte, und ein dritter vom Mobbing auf der Station. Da ist oft jeder ganz bei sich und möchte seine Gedanken loswerden. In unserem Zusammensein üben wir nun einander wahrzunehmen, unsere Erfahrungen zu teilen.

Und - dieses Kirchenlied nordet uns immer wieder ein und erinnert: „Aufstehn, aufeinander zugehn, voneinander lernen, miteinander umzugehn.“

Bei uns in der Gruppe beginnt das damit, erst mal den einen ausreden zu lassen und zuzuhören. Und danach kann der nächste reagieren, von sich und seinen Erfahrungen sprechen. Alle nacheinander. Das ist wohltuend und gut so.

Auch wenn Welten zwischen uns liegen, wir respektieren einander.

Und die Würde eines jeden auch.

Genauso wie es in der Bibel steht: Nehmt einander an wie Christus euch angenommen hat. (Röm.15,7).

Deshalb treffen wir uns gerne jede Woche, reden miteinander und singen: „Aufstehn, aufeinander zugehn…“


Kontakt

Evangelische Kirche im NDR, Redaktion Schwerin
Dr. Matthias Bernstorf
Schliemannstraße 12a
19055 Schwerin
Tel.: Studio (0385) 34 31 85 60
Mobil: (01577) 35 21 531
Fax: (0385) 34 31 85 61
E-Mail: bernstorferr.de

www.ndr.de/kirche


Diese Website verwendet Cookies und die Webanalyse-Tools Matomo und Google Analytics. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden.Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es auf der Seite Datenschutz.